Hochzeitscheckliste

Hochzeitsvorbereitung


Liebes Brautpaar,

um Ihnen Vorbereitungen für Ihre Hochzeit ein wenig zu erleichtern, haben wir für Sie schon einmal die wichtigsten Punkte zusammengetragen und zeitlich strukturiert.

Hier finden Sie Anregungen für Ihre persönliche Hochzeitsplanung.

Haken Sie erledigte Dinge ab, so dass Sie beim nächsten Durchsehen außer Acht gelassen werden können.

Viel Spaß beim Stöbern;

 

Ihr Stephan Schmedt

 

6-12 Monate vor der Hochzeit


Art der Hochzeit festlegen

Standesamtliche Trauung?
Kirchliche Trauung?
In der Kirche oder auf unserer Osterbergwiese?
Trauung mit einem freien Theologen (Theologin)?


Hochzeitstermin festlegen


Der Hochzeitstermin sollte baldmöglichst festgelegt werden, da sonst der Wunschtermin eventuell schon belegt (beim Standesamt bzw. beim Pfarrer) und man einen neuen Termin suchen muss. Außerdem sollte der Termin mit der engsten Familie sowie den (voraussichtlichen) Trauzeugen besprochen werden.

 

Standesamtliche Trauung am:___________ um ________ Uhr

Kirchliche Trauung am: ___________ um ________ Uhr

 

Rahmen der Hochzeit festlegen

0 Größe der Feier (Anzahl der Gäste überschlagen):__________________

0 Traditionell, oder 0 ausgefallen? (Kleidungsstil bei Mottoparty)

_____________________________________

0 Draußen (Festzelt), oder 0 in den Räumlichkeiten?

0 Soll ein Polterabend stattfinden? Termin _____________________

 

Lokalität aussuchen

Schöne und beliebte Lokalitäten sind meist früh ausgebucht.
Deshalb sollten Sie nach der Terminabsprache mit Standesamt bzw. Kirche auch gleich den Termin mit der gewünschten Lokalität ausmachen..

0 Im Osterberg

0 Wo anders  ______________________________

0 Termin _________________


Hochzeitsreise planen

Auch Ihre Hochzeitsreise muss frühzeitig gebucht sein, da sie meist am Tag nach Ihrer Hochzeit startet. Denken Sie auch an evtl. notwendige Impfungen und an den Reisepass (sowie Visum) und denken Sie an den Urlaubsantrag.


Urlaub einreichen

Nachdem Sie Ihre Hochzeitsreise geplant haben, sollten Sie auch gleich den Urlaub bei Ihrem Arbeitgeber beantragen.


Hochzeitsordner erstellen

Erstellen Sie bereits jetzt einen „Hochzeitsordner“, in dem Sie alle Unterlagen bezüglich Ihrer Hochzeit sammeln.


Kostenplan erstellen

Erstellen Sie bereits jetzt einen (vorläufigen) Kostenplan, in den Sie die geplanten Kosten eintragen und zusammenrechnen. Während den Hochzeitsvorbereitungen sollten Sie diesen Plan kontinuierlich aktualisieren, insbesondere wenn Sie bereits die realen Kosten wissen.

Haben Sie sich ein festes Budget gesetzt haben, sollten sie dieses bei der Planung mit berücksichtigen.

 

4-6 Monate vor der Hochzeit


Vorläufige Gästeliste zusammenstellen

Diese Liste benötigen Sie auch bei der Erstellung der Einladungskarten und bei der Verwaltung der Rückmeldungen Ihrer Gäste.Am besten erstellen Sie die Gästeliste in elektronischer Form, damit Sie diese in den nächsten Wochen einfach bearbeiten können.


Trauzeugen bestimmen

Trauzeugen werden heutzutage nur noch bei der katholischen Trauung verlangt.

Falls Sie Trauzeugen haben möchten (auch beim Standesamt/ ev. Trauung), sollten Sie sich mit den Trauzeugen abstimmen.

Trauzeuge Braut : __________________________________

Trauzeuge Bräutigam : __________________________________

 

Trauung mit dem Pfarrer besprechen

Ist eine Trauung mit einem Pfarrer (oder einem freien Theologen) gewünscht, sind weitere Vorbereitungen Notwendig:

0 Ablauf der Trauung besprechen (schriftlich)

0 Texte und Lieder aussuchen

0 Liederheft gestalten

0 Musik organisieren

 

Musik für die Hochzeitsfeier organisieren

Buchen Sie frühzeitig einen DJ, ein Musike,r oder eine Hochzeitsband für Ihre Hochzeitsfeier und sprechen Sie die gewünschte Musik durch.

 

Fotograf organisieren

Bestimmen Sie den Hochzeitsfotografen bzw. den Videofilmer der Ihre Hochzeit in Bildern einfangen soll und besprechen Sie den groben Ablauf der Aufnahmen und Ihre speziellen Wünsche.

 

Hochzeitsauto/Kutsche mieten

Für die Fahrt von Zuhause zum Standesamt, oder vom Standesamt zur Lokalität, möchten Sie vielleicht ein außergewöhnliches Fahrzeug für Ihren außergewöhnlichen Tag.

Buchen Sie am besten jetzt Ihr Wunschauto, oder eine Kutsche. Auch hierbei können wir Ihnen behilflich sein.

 

Partyservice planen

Falls Sie nicht im Osterberg feiern sollten Sie sich nun Angebote für Partyservice, Lokalität, Zeltverleih usw. einholen. Eventuell brauchen Sie auch zusätzlich Hilfe für Essensausgabe, Getränkestand (teilweise bietet dies auch der Partyservice an)

 

Ansprechpartner für die Gäste

Erklären Sie dem Ansprechpartner für Ihre Gäste Ihre Vorstellungen vom Ablauf der Feier und insbesondere auch, welche unangenehmen Überraschungen Sie nicht haben wollen. Ihre Gäste können sich dann bezgl. Überraschungen, Hochzeitsspielen, oder ähnlichem an den Ansprechpartner wenden, damit Sie sich mit freiem Kopf um Ihre Gäste kümmern können.

 

Weitere Unterhaltungen buchen

Planen Sie neben Musik auch noch weitere Unterhaltungen (z.B. Zauberer, Feuerwerk, Ballonaktionen) dann sollten Sie bereits jetzt Angebote einholen.

Achtung!: Evtl. möchte ein Gast Sie mit einer entsprechenden Aktion überraschen; sprechen Sie dies also in jedem Fall mit dem „Ansprechpartner“ ab.

 

Druckerei suchen für Einladungskarten

Ihre Einladungskarten (außerdem Tisch- und Menükarten) müssen rechtzeitig gedruckt werden. Bei größeren Hochzeiten (über 100 Gäste), sollten Sie sich versch. Angebote einholen. Sie können auch Online Einladungskarten bestellen.

 

Hochzeitstanzkurs buchen

Ist bei der Hochzeit geplant, dass Sie und Ihre Gäste tanzen, startet den Tanzabend traditionell das Brautpaar – evtl. sollten Sie die Tanzschritte nochmals auffrischen. (Tanzhaus Buresch in Hildesheim kann ich sehr empfehlen).

TANZHAUS BURESCH

Bischof-Janssen-Str. 13
31134 Hildesheim
Fon: 0 51 21 / 51 16 15
Fax: 0 51 21 / 51 73 80

Inhaber:
Jens Schulte
info@tanz-haus.de
www.neues-tanzhaus.de

 

3-4 Monate vor der Hochzeit

 

Brautkleid aussuchen

Das Brautkleid muss rechtzeitig ausgesucht werden, da Brautkleider meist Einheitsgrößen haben (also nicht in mehreren Größen angeboten werden) und entweder bestellt, oder durch eine Schneiderin angepasst werden müssen. Oft sind mehrere Proben und Anpassungen nötig. Bitte beachten Sie, dass sich Ihre Figur vielleicht noch bis zur Trauung verändert und Sie das Kleid vielleicht erst in

4 Wochen vor der Trauung endgültig auf Ihre Figur anpassen sollten.

 

Kleidung für den Bräutigam aussuchen

Auch hier sind eventuell noch Änderungen erforderlich und auch hier sollten endgültige Anpassungen erst 4 Wochen vor der Trauung durchgeführt werden, damit der Anzug nicht zu eng wird.

 

Geschenke organisieren

Bereits auf der Einladung können Sie vermerken, welche Art von Geschenken Sie sich wünschen. (sonst werden Sie womöglich von jedem Gast einzeln auf Ihre Wünsche angesprochen, was bei 100 Gästen, die es als nette Geste sehen, für Sie zu einer kleinen Strapaze werden kann.

Eine besonders komfortable Lösung ist der kostenlose Online Hochzeitstisch der Wunschgalerie ( www.wunschgalerie.de ):

Sie können Artikel aus über 50 Shops (Amazon, Otto, Heine, Douglas, und vielen weiteren Shops) zusammenstellen, oder auch ganz freie Wünsche beschreiben (z.B. Anteile einer Hochzeitsreise). Ihre Gäste müssen den Artikel nur reservieren und können den dann kaufen wo sie möchten.

 

Trauringe aussuchen

Wie beim Brautkleid gibt es Trauringe oft nur in Einheitsgrößen, so dass die richtige Größe gemessen und anschließend die Ringe bestellt werden müssen. Auch eine Gravur muss bestellt werden. Die Anpassung kann je nach Art des Ringes zwischen 2 und 4 Wochen dauern.

Mittlerweile gibt es aber auch die Möglichkeit sich eigene Ringe zu entwerfen und zu fertigen.

Nachfragen kostet nichts.

 

Endgültige Gästeliste erstellen

Spätestens jetzt sollten Sie die offiziellen Einladungskarten verschicken. Die wichtigsten Personen wissen schon seit längerer Zeit über den Termin bescheid und haben diesen sicher freigehalten.

 

Papiere für Standesamt und Kirche

Sammeln Sie alle notwendigen Papiere und ordnen Sie diese in den Hochzeitsordner ein.

 

Blumenschmuck aussuchen

Für die Feier, oder das Hochzeitsauto können Sie bereits jetzt ein Blumengeschäft aussuchen und den Blumenschmuck bestellen.

Die Braut kann dann Hinweise zu Ihrer Vorstellung vom Brautstrauß geben.

Die Besorgung ist jedoch traditionell die Aufgabe des Bräutigams.

Für die Blumendekoration steht Ihnen auch aus unserem Haus Karin Schmedt als kreative Dekorateurin zur Verfügung. Bei einem unverbindlichen Gespräch geht Sie auf Ihre persönlichen Wünsche ein und fertigt erstmal ein Muster für Sie an.

 

1-2 Monate vor der Hochzeit


Rückantworten in Gästeliste eintragen

Jetzt sollten Sie bereits die Rückantworten Ihrer Gäste erhalten.
Aktualisieren Sie die Gästeliste und haken Sie bei fehlenden
Rückantworten nach.

Absagen Ihrer Gäste enthalten vielleicht bereits Geschenke, deswegen ist es ratsam eine „Wer hat was geschenkt– Liste“ jetzt schon zu erstellen, damit Sie nach der Hochzeitsreise auch Dankeskarten an diese Personen schicken können.

 

Menü/Büffet und Ablauf Klären

Klären Sie jetzt mit dem Osterberg den Ablauf und das Menü/Büffet für die Feier.

 

Liedzettel / Programmhefte drucken

Findet eine kirchliche Trauung statt, sollten Sie bereits jetzt die Liedzettel, bzw. die Programmhefte drucken lassen.

 

Hochzeitstorte bestellen

Bestellen Sie die Hochzeitstorte Ihrer Wahl. (wir beziehen unsere Backwaren von der Wiener Dampfbäckerei und sind stets zufrieden.)

 

Probehochzeitsfrisur/Make-up

Die Braut sollte sich die gewünschte Hochzeitsfrisur und das Make-up schon einmal machen lassen, damit es keine Enttäuschungen am Hochzeitstag geben kann.

 

2-4 Wochen vor der Hochzeit

 

Unterbringung der Gäste checken

Überprüfen Sie die tatsächliche Gästebelegung und gleichen Sie diese mit dem geblockten Kontingent in dem Hotel ab, um eventuelle Kosten bei Nichtbelegung zu umgehen.

 

Trauringe abholen

Die Trauringe sollten jetzt da sein. Wenn nicht müssen Sie dringend nachhaken.

 

Organisationsplan aufstellen

Erstellen Sie den genauen Ablaufplan für Ihre Hochzeit und sprechen Sie diesen mit Ihren Helfern ab. Am besten Sie ernennen einen Ansprechpartner der Ihnen auch während der Feier Entscheidungen abnimmt, damit Sie diese ohne „ständige Störungen“ genießen können.

 

Gästetransport klären

Zwischen dem Standesamt, dem Osterberg, oder der Kirche müssen evtl. auch die Gäste transportiert werden. (Ihr Transportmittel sollte schon gebucht sein).

 

Hochzeitskleidung nochmals probieren

Brautkleid und Anzug sollten noch einmal anprobiert werden.
Vielleicht sind noch letzte Änderungen vorzunehmen.
Außerdem sollte die Braut eine Ersatzstrumpfhose am großen Tag
dabei haben.

 

Brautstrauß und Anstecker

Traditionell ist der Brautstrauß und Anstecker die Aufgabe des Bräutigams.
Falls noch nicht geschehen, sollte dieser den Blumenhändler aussuchen und Brautstrauß bzw. Blumenanstecker für den Hochzeitstag bestellen.
Beide sollten auf den Blumenschmuck (Feier, Hochzeitsauto) abgestimmt sein.

 

1 bis 2 Wochen vor der Hochzeit

 

Hochzeitsreise vorbereiten
Kurz vor der Hochzeit haben Sie dazu keine Zeit mehr, denken Sie also an Sonnencreme, Reiseversicherung, Kreditkarten, Traveller- Schecks, ausländische Währung, usw..

 

Hochzeitsschuhe einlaufen

Neue Schuhe sind meist unbequem. Sie laufen aber den ganzen Hochzeitstag in den neuen Schuhen – besser Sie laufen die Schuhe jetzt ein.

 

Termine mit Firmen abstimmen

Zu Ihrer eigenen Beruhigung: Stimmen Sie die Termine mit Osterberg/ Partyservice, freiem Theologen/ Pfarrer, Musiker/ DJ, Fahrer für das Hochzeitsauto, Konditor, Fotograf, usw. nochmals ab.
Wissen alle wo der Festort ist, wie sie dahin kommen und wann sie spätestens da sein müssen? Sicher ist sicher!

 

Friseur- und Kosmetiktermin festlegen

 

Der letzte Tag vor der Hochzeit

 

Koffer für die Hochzeitsreise packen

Geld zurechtlegen Sie benötigen Gelder für die Kollekte, Blumen- und Geschenkboten, evtl. den
Musiker, Trinkgelder für Chauffeur, Osterbergmitarbeiter, oder den Partyservice.

 

Handtasche der Braut packen

Makeup, Nähzeug, Ersatzstrumpfhosen, Kopfschmerztabletten, Deo, Kamm, Pflaster u. ä. sollten in der Nähe sein (oder: Ansprechpartner bestimmen, der alles dabei hat).

 

Kleidung bereitlegen

Ringe und Papiere bereitlegen

 

Gut schlafen!!! Ein kleiner Drink oder Baldrian helfen hier

vielleicht?!

 

 

Ihr Hochzeitstag!!!

 

 

Genießen Sie Ihre Hochzeit!

 

Sie haben alles gut geplant, kleinere Fehler sind normal- da muss man eben improvisieren-> Aber nicht Sie: Das sollte ihr Festansprechpartner machen, der alles während der Feier in der Hand hat.

Viel Spaß bei der Hochzeitsreise!

 

Bis 4 Wochen nach der Hochzeit

 

Alle Rechnungen bezahlen (Die Osterberg- Rechnung gern auch früher…)

Danksagungskarten schreiben

Fotos beim Fotografen aussuchen

Hochzeitsgarderobe reinigen lassen

Sie können das Brautkleid als Erinnerung behalten (sorgfältig aufbewahren),

oder auch verkaufen

Namensänderung durchführen

 

Sie haben Ihren Nachnamen geändert?

Dann sollten Sie auch an folgendes denken:

0 Klingelschild und Briefkastenschild ändern

0 Arbeitgeber informieren-> Heiratsurkunde vorlegen

0 Geldinstitute/ Kreditkarteninstitute/ Versicherungen/ Bausparkasse

informieren.

0 Telefonbucheintrag

0 Finanzamt informieren

0 Krankenkasse informieren

0 Zeitschriften-/ Zeitungsverlag informieren

0 Gas- und Elektrizitätswerk informieren

0 Pass- und Personalausweis beantragen

0 Lohnsteuerkarte ändern lassen

0 Führerschein beantragen

0 Fahrzeugpapiere anpassen

0 Weitere Verträge anpassen